teaser

Oman Reisen und Urlaub

Uralte Festungen scheinen noch heute die glitzernden Metropolen im modernen arabischen Stil zu bewachen. Über 500 der historischen Burgen stehen bis heute im Land des Weihrauchs. Viele der Festungen reihen sich an der Golfküste auf. Doch auch im Hochland des Omans, in versteckten Winkeln der rauen Berge, verschanzten sich Scheichs, um Schutz vor arabischen und europäischen Feinden zu suchen. Wer im Oman Urlaub macht, landet mit dem Flieger nahe der heutigen Hauptstadt Muscat. Von hier aus regiert Sultan Qabus mit unumschränkter Macht. Im Oman ist die Monarchie nicht die Zierde einer modernen Verfassung, sondern im Parlament sitzen nur Berater des allmächtigen Königs. Als Trost für die fehlende Demokratie spendiert der Sultan wenigsten einen komfortablen Sozialstaat. So profitiert die gesamte Bevölkerung von den üppig sprudelnden Petro-Dollars. Die gelassenen Menschen aller omanischen Stämme einschließlich der Beduinen begegnen den Fremden mit der sprichwörtlichen arabischen Gastfreundschaft. Der Süd-Ost-Zipfel der arabischen Halbinsel überrascht mit einem erstaunlichen Facettenreichtum. Oman ist das wasserreichste Land auf dem Subkontinent. Schon früh wussten die Menschen das Süßwasser geschickt zu verteilen und in den Oasen eine hochkultivierte Landwirtschaft zu betreiben. Touristen, die im Oman Reisen unternehmen, zieht es in die Einsamkeit der schier endlosen Wüsten. Immer wieder unterbrechen grüne Wadis die Gluthitze mit natürlichen Swimming-Pools. In den Wadis haben Menschen aller Zeitalter ihre Spuren hinterlassen. Vorgeschichtliche Felsenbilder und antike Monumente sind die Sehenswürdigkeiten, die von der reichen Geschichte des Landes erzählen. Die Provinz Dhofar ist der legendäre Ursprung der Weihrauchstraße. Kontrastreich sind die Möglichkeiten der Erholungssuchenden. Die endlos erscheinenden Küsten mit ihren Felsenklippen und seichten Sandstränden verführen zum Sonnenbaden und Planschen. Taucher sind in den Tiefen der Unterwasserwelt in ihrem Element. Quer durch die Wüsten mit Dromedaren, Jeeps oder Motorrädern gelangen Touristen in die entlegensten Winkel des geheimnisvollen Orients. Im Hajar-Gebirge trifft sich eine internationale Fan-Gemeinde von Bergsteigern. Der Oman ist einerseits ein typisch arabisches Land - andererseits auch mit vielen Besonderheiten gesegnet